Tag der Ausbildung
im Amt Südtondern

Veranstaltungsinfos ansehen ...

Besuch des Sozialverbandes in Hamburg

Bericht lesen ...

Emmelsbüller Sportschützen informieren

weiterlesen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 42 ...

Der 90. Geburtstag

Am 27.06.2015 gab es wieder einmal einen schönen Anlass, Kameraden und Kameradinnen aus anderen Wehren zu treffen, denn die Freiwillige Feuerwehr Aventoft hatte zu ihrem 90-jährigen Jubiläum geladen.

Damit verbunden war auch ein anspruchsvoll ausgearbeiteter Wettkampf, an dem nicht nur die "üblichen" Wehren der ehemaligen Wiedingharde teilnahmen, sondern auch die Feuerwehr Tønder sowie die Jugendfeuerwehren Humtrup und der Wiedingharde.

So nahm bei nicht zu heißem Sommerwetter eine ausgewogene Mischung verschiedener Altersgruppen die Herausforderungen mit Ehrgeiz und Spaß am Spiel an.

Neben Stationen wie "Wassersäule", "Flächenbrandtennis" oder "Wagenrad" mit dem Schwerpunkt Geschicklichkeit wurden auch Allgemeinwissen, der obligatorische Schnellangriff und der Dauerbrenner Erste Hilfe abverlangt.

Als dann am Abend die heiß ersehnte Siegerehrung anstand, wurde diese mit einer bemerkenswerten Ehrung eingeleitet. Dem 92-jährigen Martin Hansen wurde für seine 75-jährige Mitgliedschaft in der Aventofter Wehr gratuliert. Was für eine stolze Leistung!

Und dann wurden auch endlich die Leistungen der Wettkampfgruppen honoriert. Überraschend und erfreulich war dabei, dass die Jugendfeuerwehren nicht separat bewertet wurden, sondern bei den "Großen" ihren Platz fanden. So erreichte die "Jugendfeuerwehr der Wiedingharde" doch tatsächlich einen Platz auf dem Treppchen. Mit 93 Punkten durften Sie auf den dritten Platz. Mit nur zwei Punkten mehr mussten sie sich nur Knapp der Freiwilligen Feuerwehr Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog geschlagen geben. Mit überwältigenden 135 Punkten konnte die Freiwillige Feuerwehr Horsbüll über den erneuten ersten Platz und dessen Verteidigung seit dem letzten Wettkampf in Rodenäs jubeln (wir berichteten).

Mit einem Augenzwinkern der Anderen wurden im Hintergrund schon Pläne diskutiert, wie man dieser Erfolgssträhne wohl Einhalt gebieten könnte. Aber "kommt der Tag - kommt die Sorge", denn die Feierlaune schwemmte derartige Gedanken für den Rest des Abends fort.

Ein herzlicher Dank geht abschließend noch einmal an die Freiwillige Feuerwehr Aventoft für eine gelungene Organisation, das leckere Essensangebot und die Einladung zu einem eher unüblichen Jubiläumsjahr - dem 90. Geburtstag.

Fotogalerie

Startbild Galerie

Ein herzlicher Dank geht an Michaela Petersen aus Horsbüll für die nachträglich zur Verfügung gestellten Fotos.

Text: Patti Kafurke, Webredaktion