Tag der Ausbildung
im Amt Südtondern

Veranstaltungsinfos ansehen ...

Besuch des Sozialverbandes in Hamburg

Bericht lesen ...

Emmelsbüller Sportschützen informieren

weiterlesen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 42 ...

Wattwanderungen

Das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer ist als Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten einmalig und faszinierend. Daher wurde es nicht umsonst am 22. Juli 1985 zum Nationalpark erklärt und am 26. Juni 2009 als Teil des größten zusammenhängenden Wattenmers (Wattenmeer der Nordsee) in die Liste der UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen.

Aber auch die küstennahen Salzwiesen sind ein vielfältiger Lebensraum für etliche Tiere und Pflanzen, die nur hier vorkommen.

Geführte Wattwanderungen und Salzwiesenführungen

Ein einmaliges Erlebnis sind geführte Wattwanderungen. Die Wattführer(innen) kennen die besten und schönsten Stellen und erklären die Zusammenhänge zielgruppengerecht. Dabei erfahren Sie eine Menge über unsere heimische Flora und Fauna.

Jeden Montag werden tideabhängig (gezeitenabhängig) vor- oder nachmittags geführte küstennahe Wattwanderungen sowie Salzwiesenführungen angeboten.

Diese starten Südwesthörn.

"Wattwandertelefon"

Die Rufnummer lautet: 0 46 65 / 983 98 56

Da die Startzeiten variieren und je nach Wetterlage einzelne Termine ausfallen könnnen, wurde seitens der Anbieterin ein spezielles "Wattwandertelefon" geschaltet, wo die aktuellen Termine als Bandansage abrufbar sind, und Sie Ihre Anmeldung auf Band sprechen können.

Auch können Gruppen ab 5 Personen individuelle Termine vereinbaren, in diesem Fall hinterlassen Sie bitte ebenfalls eine Nachricht, Sie werden dann zurückgerufen.

Selbstverständlich werden keine Wattwanderungen und Salzwiesenführungen durchgeführt, wenn eine sichere Durchführung nicht möglich ist, insbesondere Gewitter(-gefahr), Sturm(-gefahr) ab Windstärke 9 (Bft, entspricht 20,8 m/s bzw. 74,9 km/h) oder heftigem Regen.

Alle Termine ud Startorte für Wattwanderungen finden Sie auf der Webseite des Fachverbandes der Wattführer(innen): www.wattenloepers.de/

Verhalten im Watt

So schön, interessant, erlebnisreich und faszinierend das Wattenmeer ist, es birgt auch Gefahren. Daher nachfolgend ein paar Regeln für Ihre Sicherheit.

  • Gehen Sie nicht alleine ins Watt und informieren Sie jemanden, bevor Sie ins Watt gehen.
  • Nehmen Sie ein Mobiltelefon mit, um im Fall der Fälle Hilfe rufen zu können.
  • Kinder sollten nie unbeaufsichtigt oder alleine im Watt oder in Küstennähe sein.
  • Führen Sie Wattwanderungen am Tage bei ruhigem Wetter und guten Sichtverhältnissen durch.
  • Informieren Sie sich über die Gezeiten.
  • Berechnen Sie genügend Zeit für den Rückweg, bevor Sie loswandern.
  • Merken Sie sich markante Orientierungspunkte auf dem Festland.
  • Wenn sie die oben genannten Punkte beherzigen, können sie vor unserer Gemeinde ohne einen tiefen Priel zu überqueren 1,5 Std. vor und nach Niedrigwasser bis zu 2 km ins Watt gehen.
  • Den Prielverlauf kann man auch über Google Earth erkennen.
  • Wenn ie sich unsicher sind, vertrauen Sie sich einem kundigen Wattführer an.
    (Siehe weiter oben auf dieser Seite)