Neue Spielgeräte für Kindergarten

weiterlesen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 55 ...

Jedermannschießen 2013

Zum 14. Mal veranstalteten die Emmelsbüller Sportschützen ein Jedermann schießen. Trotz guter Werbung gingen nur 8 Mannschaften mit 28 Teilnehmern an den Start. Einige der Mannschaften haben zum ersten Mal am Jedermannschießen teilgenommen. Alle hatten an drei Sonntagen und drei Donnerstagen die Möglichkeit, den Schießstand und die Vereinsgewehre zu testen. Viele der Starter kamen an zwei oder sogar drei verschiedenen Terminen zum Schießen, weil sie vom Ehrgeiz gepackt worden waren.

Die Pokalvergabe fand Anfang Dezember in gemütlicher Runde nach einem Grünkohlessen statt. Oberschützenmeister Torsten Wehking und Organisator vom Jedermannschießen Karl-Christian Hansen gaben die Ergebnisse bekannt:

Platz

Teamname

Ringe

Teammitglieder

8.

Die Namenlosen

488

Sven Möller, Freerk und Tanja Petersen

7.

Die jungen Wilden

499

Leve Dethlefsen, Jonas Carstens,
Fabian Dellwing

6.

Die Tröten

505

Yvonne Rupp, Sabrina Clausen,
Melissa Clausen

5.

Lady Fit

523
(548,8)

Inge Jahnke, Karin Gonnsen,
Leena Roth

4.

Provincial Neukirchen

523
(549,0)

Marc Kröger, Martin Dellwing,
Katrin Aylanc

3.

Die Bläser

541

Arno Karstens, Ralf Boysen,
Helma Rupp

2.

Die Kooger

548

Thomas Carstensen, Sabine und Glenn Zingler,
Kai Petersen

1.

Die Wattläufer

552

Silke und Claus Carstensen, Heidi Steffens,
Wiebke Petersen

Um die Plätze 4 und 5 festlegen zu können, musste die Auswertemaschine in Zehntelwertung umgestellt werden. Den Unterschied von 0,2 Ringen kann mit dem bloßen Auge nicht erkannt werden.

Die ersten drei Siegermannschaften erhielten je einen Pokal und eine Urkunde. Die Schützen haben sich über viele neue Gesichter gefreut und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Das ER+SIE Schießen der Schützen, das in jedem Jahr vom amtierenden Königspaar veranstaltet wird, ist in diesem Jahr dem Sturm Xaver zum Opfer gefallen.

Ein herzlicher Dank der Internet-Redaktion geht an Wiebke Petersen, die uns immer bestens mit Informationen über die Schützen versorgt.
Wenn doch mehr Vereine diesem Vorbild folgen würden ...