1. Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses

zu den Bekanntmachungen ...

111-Jähriges der FF Emmelsbüll

weiterlesen ...

Ergebnisse konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung

zur Gemeindevertretung ...

Neues Bürgermeistertrio

weiterlesen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 49 ...

8. gemeinsames Winterfest der Feuerwehren Emmelsbüll & Horsbüll

Hans Ketelsen und Lorenz Momsen begrüßen die Anwesenden
Hans Ketelsen & Lorenz Momsen
begrüßen die Anwesenden

Montagmorgen!  -  
Montagmorgen? Nein!
Es war Samstagabend am 14.01.2017, als die Freiwilligen Feuerwehren unserer Gemeinde wieder zum alljährlichen Winterfest einluden. Eine reichhaltige Tombola und ein etwas kniffeliges Ratespiel waren vorbereitet, der DJ Volker Bossen stimmte sich bereits auf den Abend ein und die Emmelsbüller Theatergruppe bereitete sich ihrerseits auf den kommenden Auftritt vor.

Szene aus dem Theaterstück "Montagmorgen"
Szene aus dem Theaterstück
"Montagmorgen"

Alle Beteiligten standen also in den Startlöchern und warteten auf die gewohnte Masse an Gästen. Doch das ließ sich irgendwie nicht so an, wie erwartet. Es mag an Uhrzeit und Datum gelegen haben, gewiss aber an dem biestigen Winterwetter, das dem einen oder der anderen durch Kälte, Glätte und schwacher Gesundheit im Wege stand.

Abschlussapplaus für die Theatergruppe
Abschlussapplaus für die
Theatergruppe Emmelsbüll

Aber Feuerwehrleute müssen ja geduldig sein, und so füllte sich dann doch noch bis zum Beginn des Abends der Saal. Ebenfalls durch Krankheit gebeutelt, konnte Wehrführer (Emm) Lars Jensen leider dem "Schlagabtausch" mit Wehrführer Hans Ketelsen (Ho) nicht beiwohnen. An seine Stelle trat der stellvertretende WF in spe Lorenz Momsen, sodass die Begrüßung der Gäste sowie der immerhin drei anwesenden Nachbarwehren wie gewohnt von beiden Wehren gemeinsam gemeistert werden konnte.

Bei der Tombola: Glücksfee Cara Pratt-Yule, Stefan Momsen und Moderator Markus Kafurke
Bei der Tombola:
Glücksfee Cara Pratt-Yule,
Stefan Momsen und
Moderator Markus Kafurke

Inzwischen war es eine gemütliche und entspannte Atmosphäre im Saal, und man wartete gespannt auf den "Montagmorgen"- dem Titel des Theaterstücks. Im Gegensatz zur Generalprobe zwei Tage zuvor, schlichen sich an diesem Abend so einige Texthänger und Versprecher ein, die jedoch der eigentlichen Darbietung keinen Abbruch taten. Im Gegenteil. Das gut gelaunte Publikum quittierte all diese kleinen charmanten Fehlerchen mit viel Gelächter und Applaus.

Es wurde viel getanzt
Es wurde viel getanzt

Die darauf folgende Tombola nahm durch ihren Umfang dann mehr Zeit in Anspruch als gewohnt, aber jeder Preis fand letztlich einen Empfänger. So blieb für das Ratespiel, in dem es um eine Feuerwehrleine ging, leider etwas wenig Zeit. Aber auch das moderierte Markus Kafurke souverän weg. Mit dem Auftritt der Monkey Dancer endete dann das offizielle Programm. Inzwischen war auch die Anzahl der Gäste deutlich gestiegen, sodass die "Monkeys" mit ihrem neuen Programm vollständig das Haus rockten.

Die Monkey Dancer ließen es wieder krachen
Die Monkey Dancer ließen
es wieder krachen

Ein ganz herzlicher Dank des Festkomitees geht also an die Theatergruppe, die Monkey Dancer und deren Choreografin und Gruppenleiterin Britta Momsen, das Team des Friesischen Gasthofes, an DJ Volker Bossen, der extra noch ein paar Stunden Musik drangehängt hat, sowie an alle helfenden Hände, die so wunderbar zum Gelingen des diesjährigen Festes beigetragen haben. Wann der "Kehraus" war, können die Verfasser dieses Textes leider nicht sagen. Wir wollen nur hoffen, dass es nicht in einem "Montagmorgen" geendet ist…

Fotogalerie
Fotogalerie per Klick auf das Logo starten

Text und Fotos

Patti Kafurke, PattiArts.net