1. Kinderkleidermarkt
war ein voller Erfolg!

weiter lesen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 55 ...

Bericht der Schützen

Die Emmelsbüller Sportschützen feierten das traditionelle ER+ SIE- Fest

Oberschützenmeister Thorsten Wehking begrüßte alle anwesenden Schützen und Gäste. Er wünschte guten Appetit mit dem traditionellen Grünkohlessen. Danach begann der offizielle Teil des Abends.

Das amtierende Königspaar Wiebke Anthonisen und Harry Flöhte hatte ein Schießen auf verdeckter Glückskarte und einen Schuss auf eine Scheibe organisiert. Es haben neun Paare teilgenommen. Zum ersten Mal haben zwei Paare genau gleiche Punkt- und Ringzahl geschossen. Silke & Harry Flöhte und Birte & Thorsten Wehking belegen zusammen den dritten Platz. Auf den zweiten Platz kamen Wiebke & Klaus Petersen. Den ersten Platz belegten Erika Großkeutz & Fritz Reimann. Alle Gewinner bekamen einen Umschlag mit verschiedenen Geldbeträgen. Die rote Laterne nahmen Gaby & Sven Möller mit nach Hause.

Siegerehrung ER und SIE Schießen

Beim diesjährigen Jedermann- Schießen haben leider nur sieben Mannschaften mitgemacht! Geschossen wurde ausschließlich mit Vereinsgewehren und Vereinsmunition. Die Pokalvergabe führten Karl-Christian Hansen und Klaus Petersen durch. Auf den dritten Platz kam die Mannschaft „ Uwes Hofdamen“ (532 Ringe, Elke Petersen, Michaela Schmeer, Uwe Herzfeld). Den zweiten Platz belegten die „Feldmäuse“(541 Ringe, Sigrun und Gerd Feldmann, Sven Möller). 546 Ringe schossen die „Wattläufer“(Silke und Claus Carstensen, Wiebke Petersen) und belegten somit den ersten Platz.

Siegerehrung Jedermannschießen

Das Monatsschießen hatte Wiebke Anthonisen ausgewertet. Die ersten zehn Monate des Jahres kamen in die Wertung. Pro Monat wurde das beste Schießergebnis von jedem Schützen aufgeschrieben. Die Ergebnisse lagen dicht beieinander. Von 3000 möglichen Ringen erzielte Klaus Petersen 2970 Ringe und belegte den dritten Platz. Wiebke Anthonisen schoss vier Ringe mehr und kam auf den zweiten Platz. Den ersten Platz konnte sich Wiebke Petersen mit 2976 Ringen sichern.

Nach diesen Bekanntgaben ergriff der Oberschützenmeister noch einmal das Wort. Im Januar haben die Schützen in Eigenleistung den Schießstand renoviert. Spezielle Farbe und Pinsel sponserte Peter Jannsen. Dafür sprach ihm Thorsten Wehking seinen Dank aus.

Nun folgte die Übergabe der gesponserten Westen von Rüdiger Schmidt (Sixtagentur „Sixt-rent a car “aus Risum –Lindholm und Westerland/Sylt )an die Emmelsbüller Schützen statt. Auf die Westen sind das Firmenlogo und das Schützenwappen eingestickt.

Die Schützen mit ihrem neuen Sponsor

Ein herzlicher Dank geht an Wiebke Petersen für die Fotos und den Text.