Hinweis Feuerwehren Corona

mehr dazu...

Hinweis Veranstaltungen Corona

mehr dazu...

Hinweis Hecken- und Baumschnitt

Zu den Bekanntmachungen ...

Horsbüller Künstlerin veröffentlicht Buch

weitere Informationen anzeigen...

Urlaubsgrüße aus
unserer Gemeinde

Infos zur Postkarte...

Aktueller Nordseespiegel:

Ausgabe Nr. 59 ...

Aktuelle Informationen und Bekanntmachungen der Gemeinde

Protokolle der Gemeindevertreterversammlungen

Die Protokolle der vergangenen Gemeinde­vertreter­versammlungen können Sie auf der folgenden Internetseite des Amtes Südtondern einsehen: Sitzungsprotokolle Gemeinden

Aktuelles Verbot für Gehölz- und Röhrichtschnitt

Es ist derzeit nach § 39 Absatz 5 Nr. 2 und 3 Bundesnaturschutzgesetz verboten, Gehölz- und Röhrichtschnitte vorzunehmen. (Zeitraum 1. März bis 30. September)

Veröffentlicht am: 01.03.2020

Keine weiteren Informationen verfügbar.

Rückschnitt von Bäumen, Hecken und Sträuchern

Bäume, Hecken und Sträucher bereichern unser Orts- und Landschaftsbild. Sie erzeugen Sauerstoff, spenden Schatten, filtern Schadstoffe, schlucken Wind und Lärm und sie sind Lebensraum für unsere heimische Tierwelt.

ABER
Bäume, Hecken, Sträucher und sonstige Anpflanzungen können leider auch die Verkehrs­sicherheit sowohl für Fahr­zeug­führer*innen, Rad­fahrer*innen und Fuß­gänger*innen er­heb­lich beeinträchtigen. Häufig ragen Zweige aus privaten Grundstücken über die Grund­stücks­gren­zen hinaus in den Geh-/Radweg und/oder die Straße. Hierdurch wird die Ver­kehrs­sicherheit oftmals ganz erheblich beeinträchtigt. Dieses stellt dann im Regelfall u.a. auch einen Verstoss gegen gesetzliche Bestimmungen des Straßenverkehrs- und Wegerechts dar.

Um derartige Beeinträchtigungen möglichst zu vermeiden, sollte bei öffentlichen Verkehrsflächen der Luftraum über der Fahrbahn möglichst mindestens bis 4,50 m und über Geh- und Radwegen möglichst bis mindestens 2,50 m Höhe von über-hängenden Ästen und Zweigen freigehalten werden. Bewuchs muß entlang der Geh- und Radwege mindestens zur jeweiligen Grundstücksgrenze des Anliegergrund-stückes zurückgeschnitten werden. Verkehrsschilder und Straßenlaternen müssen stets freigehalten werden.

Bei der Durchführung von Schnittmaßnahmen sollte der Zuwachs in der Vegetationsphase vorausschauend be­rück­sich­tigt werden. Bei evt. Baum­fäl­lungen sind die ent­sprech­en­den Vor­ga­ben zu be­ach­ten.

Verantwortlich für die o.g. Maßnahmen ist an innerörtlichen Gemeindestraßen und -wegen grundsätzlich die/der jeweils an die öffentliche Verkehrsfläche angrenzende Grundstücks-eigentümer*in.

Leider kommt es immer mal wieder zu Beschwerden aufgrund Behinderungen durch die Nichtbeachtung der o.g. Vorgaben, daher wird darum gebeten, daß jede/r Grundstückseigen-tümer*in regelmäßige Kontrollen vornimmt und evt. Behinderungen schnellstmöglich be-seitigt.

Vielen Dank!

Ihr/Euer Bürgermeister
Walter Sieger

Veröffentlicht am: 31.01.2020

Keine weiteren Informationen verfügbar.

Es sind noch Bauplätze frei!

Im Neubaugebiet Wenlihörn gibt es noch freie Bauplätze. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Gemeindevertreter oder den Bürgermeister.

Veröffentlicht am: 01.08.2009

Weitere Informationen: Baugebiet Wenlihörn